Passauer Umgebung

Auch in der näheren Umgebung der Dreiflüsse-Stadt Passau in Bayern gibt es viel zu entdecken.
Ilztal

Ilztal

Das Ilztal ist ein wahres Eldorado für Naturfreunde, Wassersportler und Wanderer! Die Ilz, auch aufgrund ihres dunklen, moorhaltigen Wassers auch "Schwarze Perle" genannt, bietet den Radlern und Hobby-Wanderern hervorragende Wandertouren und Radtouren durch die waldreiche Landschaft. Aufgrund ihrer landschaftlichen Schönheit und ihrer außergewöhnlichen Tier- & Pflanzenwelt wurde die Ilz zur Flusslandschaft des Jahres 2002/2003 gewählt. Dieses letzte große Wildwasser Ostbayerns bietet streckenlang noch reine Natur.

Unterer Inn

Unterer Inn

Das bayerisch-oberösterreichische Europareservat Unterer Inn bietet ein landschaftlich reizvolles Hügelland zwischen den Flüssen Rott und Inn. Die nahegelegenen Wälder, die zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen einladen, herrliche kleine Kostbarkeiten, die sich in vielen Winkeln und auf den Marktplätzen der Gemeinden versteckt halten, aber auch imposante Anlagen wie das Kloster Asbach, prächtige Erntedankfeste und Umzüge bietet diese Region im Süden von Passau.

Klosterwinkel

Klosterwinkel

Ein Landstrich, von Gott mit besonderer Liebe gemacht! Der Klosterwinkel ist ein harmonischer Dreiklang aus Tradition, Natur und Kultur. Die Erholung in der ländlichen Gegend - einem wunderschönen "Fleckerlteppich" aus Wald, Wiese, Feld und Gewässer, der mit Ortenburg auch den Drehort der Fernsehserie "Forsthaus Falkenau" beheimatet - wird durch Kunst und gewachsene Kultur auf Schritt und Tritt eindrucksvoll ergänzt. Goldhaubenfrauen, Böllerschützen, Seiler, Fassbinder - alte Handwerkskunst wird hier mit Begeisterung und Überzeugung am Leben gehalten.

 

Auch traditionsreiche kirchliche Feste und Veranstaltungen, Ritterspiele am Schloss Ortenburg, das Freilichtspiel "Lieber bairisch sterben ..." und der Leonhardiritt Grongörgen haben ihren festen Platz im Jahreskreis in diesem Landstrich. Einfach sehens- und erlebenswert!

Vorwald

Vorwald

Gute Luft, viel Wald und noch mehr Granit - so könnte man den "Vorwald" im Passauer Land beschreiben, den die fünf Gemeinden Aicha v. Wald, Büchlberg, Eging am See, Hauzenberg und Tiefenbach bilden. Die waldreiche Landschaft lässt schon das Mittelgebirge ahnen, während das Graphit-Bergwerk, das Naturdenkmal "Steinbruch", die Granitwanderstrecke und vieles mehr von der im wahrsten Sinne des Wortes harten Vergangenheit der Gegend zeugen. Aber auch einen der größten Badeseen im Bayerischen Wald und die Westernstadt Pullman City finden Sie in diesem Landstrich, der u.a. vom "Goldenen Steig" gekreuzt wird.

 

Eine besonders sehenswerte Ausstellung findet man in Hauzenberg. Durchwandern Sie über 1000 Jahre Steinbearbeitung im Hauzenberger Granitmuseum innerhalb kurzer Zeit.

Donau Perlen

Donau Perlen

Einzigartig und einladend - das Feriengebiet "Donau-Perlen" mit dem Naturschutzgebiet Donauleiten: Ein beeindruckender Donaustrom mit einer intakten Kulturlandschaft prägt diese gemütliche bayerische Ferienecke zwischen Wasser, Wäldern und Wiesen. Unternehmen Sie eine Reise in diese Sagenwelt und entdecken Sie dabei eine verträumte Stromlandschaft. Lassen Sie sich zum prächtigen Renaissance-Schloss Obernzell führen, auf verschlungenen Schmugglerpfaden vom Haus am Strom in Jochenstein ins Naturschutzgebiet Donauleiten, oder auf dem Wünschelruten-Lehrpfad in Kellberg zu geheimen Wasseradern. Das bayerisch-österreichische Donautal lohnt auf jeden Fall einen Besuch!

Wegscheider Land

Wegscheider Land

Willkommen im Dreiländereck Bayern-Österreich-Böhmerwald! Hier finden Sie den wohl attraktivsten Badesee des Bayerischen Waldes, über 180 km markierte Wanderwege, das Webereimuseum und den Handwebereibetrieb, in dem das in ganz Deutschland bekannte "Wegscheider Leinen" hergestellt wird. Im Winter verwandelt sich das Wegscheider Land in eine glitzernde Welt voller märchenhafter Eindrücke, ideal für Winterwanderungen, Pferdeschlittenfahrten, zum Rodeln oder Skifahren. Schier endlose Langlaufloipen ziehen sich dann durch verschneite Wälder, im Skigebiet "Hochficht" warten bestens präparierte Pisten auf Anfänger und Profis.

Dreiburgenland

Dreiburgenland

Drei beeindruckende Waldschlösser standen hier bei der Namensgebung Pate: Die Engelburg, das Schloss Fürstenstein und die alte Ritterveste Saldenburg. Zwischen Nationalpark Bayerischer Wald und der Dreiflüssestadt Passau gelegen, präsentiert sich das Dreiburgenland als idyllische Mittelgebirgslandschaft, ein scheinbar endloses ineinander von Höhen und Tälern. Wandern Sie durch dieses "Auf und Ab" und entdecken Sie die schönsten Eckerl und Fleckerl. Mancherorts scheint die Zeit beinahe stillzustehen - wie im Museumsdorf Bayerischer Wald Tittling, wo Sie den bäuerlichen Alltag unserer Vorfahren hautnah erleben. Herzlich Willkommen im Dreiburgenland!